Werde

Du willst dich ehrenamtlich engagieren und gleichzeitig bereits während des Studiums wertvolle Skills für deine spätere Tätigkeit als Jurist*in erlernen? Perfekt, dann bist Du bei uns genau richtig! Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Menschen wie Dir! Melde Dich bei uns und wir kommen darüber ins Gespräch wie und wo Du Dich bei uns einbringen kannst. Neben der Ausbildung zum/zur Studentischen Rechtsberater*in ist auch ein Einbringen im Verein möglich!

Ablauf der Ausbildung

Einstieg als Studentischer Rechtsberater*in

Ein Einstieg in das Ausbildungsprogramm des Law Clinic UdS e.V.  ist Studierenden der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes ab dem dritten Fachsemester möglich. 

Pro Ausbildungsdurchgang können derzeit maximal 20 Studierende ausgebildet werden. Ziel ist es eine besonders vertrauensvolle Lernatmosphäre in Kleingruppen zu ermöglichen. 

Die Ausbildung ist auf zwei Semester angelegt. Interessierte Studierende bewerben sich beim Vorstand des Law Clinic UdS e.V., der die Bewerbungen im Benehmen mit den Ausbilderinnen und Ausbildern auswählt.

Lehr- /Lernkonzept

Für die theoretische und praktische Ausbildung werden erfahrene Dozenten eingesetzt, die allesamt die Befähigung zum Richteramt aufweisen und in den meisten Fällen auch Lehrerfahrung (Lehrbeauftragte, Referendarausbilder) mitbringen.

Die Ausbildung zum/zur Stud. Rechtsberater*in gliedert sich in zwei Ausbildungsabschnitte. Im Eintiegssemester müssen die angehenden studentischen Rechtsberaterinnen und Rechtsberater folgende Blockveranstaltungen besuchen 

1. Ausbildungsabschnitt

Im Einstiegssemster müssen die angehenden studentischen Rechtsberaterinnen und Rechtsberater folgende Blockveranstaltungen besuchen:
 
  • Einführung in die „Clinical Legal Education“: Recht und Ethos der studentischen Rechtsberatung 
  • Kaufrecht und Verbraucherschutzrecht in der Praxis
  • Mietrecht in der Praxis
  • Recht der studentischen Beschäftigungsverhältnisse
  • Ausgewählte Praxisfragen im Öffentlichen Recht
 
Zum Übergang in den zweiten Ausbildungs-abschnitt ist die Teilnahme an mindestens 75 % der o.g. Lehrveranstaltungen erforderlich. 
 

2. Ausbildungsabschnitt

Die Ausbilderin oder der Ausbilder wählt aus dem Pool der eingehenden Rechtsfälle diejenigen aus, die der oder die Studierende bearbeiten soll.

Die studentische Rechtsberaterin bzw. der studentische Rechtsberater vereinbart sodann zusammen mit dem Vorstand des Law Clinic UdS e.V. einen Beratungstermin mit der bzw. dem jeweiligen Rechtssuchenden und führt diesen durch.

Unsere Lernziele

Mit dem Abschluss der Ausbildung können die studentischen Rechtsberaterinnen und Rechtsberater:

aus dem Studium bereits bekannte Rechtsgebiete (vor allem das Kaufrecht, Mietrecht, Verbraucherschutzrecht) aus einer praxisorientierten Perspektive verstehen und anwenden,

aus der Schlüsselkompetenzausbildung bereits bekannte Mechanismen des Mandantengesprächs anwenden,

Defizite in der praktischen Rechtsanwendung noch vor dem Eintritt in den juristischen Vorbereitungsdienst abbauen.